Indonesien wird auch 2023 das Investitionsziel der Welt bleiben: govt

Jakarta (ANTARA) – Investitionsminister und Leiter des Investment Coordinating Board (BKPM) Bahlil Lahadalia äußerte sich optimistisch, dass Indonesien auch 2023 das weltweite Investitionsziel bleiben werde.

„Auf die Frage, ob Indonesien immer noch optimistisch ist, dass wir in Zukunft eines der Zielländer für Investitionen werden? Ja, wir sind sehr optimistisch“, stellte der Minister während der Online-Talkshow mit dem Titel „Optimism for a Stronger Indonesia“ in Jakarta fest Mittwoch.

In letzter Zeit hat Indonesien eine hervorragende wirtschaftliche Grundlage gezeigt. Indonesiens Wirtschaftswachstum habe im zweiten Quartal 2022 (im Jahresvergleich) 5,44 Prozent erreicht, wobei die Inflationsrate im Juni 2022 (im Jahresvergleich) angesichts der globalen Unsicherheit, die die Welt plagte, bei 4,35 Prozent gehalten wurde, bemerkte er.

Diese Leistung hat Indonesien zu einem der Länder mit den besten makroökonomischen Grundlagen der Welt gemacht. Dies gilt insbesondere im Vergleich zu anderen G20-Mitgliedsländern, bemerkte Lahadalia.

„Unsere wirtschaftliche Grundlage basiert auf unserem Verbrauchswachstum von rund 5,1 Prozent, den Investitionen, die um 3,1 Prozent zunehmen, und guten Exporten und Importen“, sagte er.

Der Optimismus des Ministers basiert auch auf der Anweisung von Präsident Joko Widodo, dass das Investitionsziel im Jahr 2023 höher sein muss als das Ziel für 2022 von 1.200 Billionen Rupien.

Das höhere Investitionsziel ist notwendig, um die abnehmende Finanzierungslücke zu schließen, da das Staatshaushaltsdefizit unter drei Prozent gehalten werden muss.

„Um unser Wachstum über fünf Prozent zu halten, brauchen wir Investitionen. Daher bin ich sicher, dass zukünftige Investitionen über 1.200 Billionen Rp liegen werden“, bemerkte Lahadalia.

Er ist auch optimistisch, dass das Investitionsrealisierungsziel von 1.200 Billionen Rupien im Jahr 2022 erreicht wird.

Bis zum ersten Halbjahr 2022 hatte die Realisierung von Investitionen 584,6 Billionen Rupien oder 58,4 Prozent des bestehenden Ziels erreicht.

Er sagte, dass der Fluss der Investitionsrealisierung bis Ende des Jahres weiter zunehmen werde, um die Ziele des Unternehmens zu verfolgen.

„Normalerweise ist der Investitionsflusszyklus im ersten Quartal am kleinsten und nimmt dann im dritten und vierten Quartal zu, da die Menschen Ziele verfolgen. Mit den Daten, die wir haben, wird es, so Gott will, erreicht“, schloss er.

Weitere Nachrichten: Jeder muss helfen, ein positives Wirtschaftswachstum aufrechtzuerhalten: Minister
Weitere Nachrichten: Indonesien versucht, globale Synergien durch die G20-Präsidentschaft zu stärken

Source: https://en.antaranews.com/news/243777/indonesia-will-remain-worlds-investment-destination-in-2023-govt